Auffrischimpfung

Die Gesundheitsministerkonferenz beobachtet mit Sorge, dass die Impfbereitschaft in Deutschland nachlässt. Gleichzeitig nehmen die Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 wieder zu. Es ist daher von herausragender Bedeutung, die Impfkampagne weiter voranzutreiben. Auch die Auffrischimpfungen tragen dazu bei, die Pandemie einzudämmen und die Menschen vor dem Coronavirus zu schützen.

Vor diesem Hintergrund wird mit den Auffrischimpfungen nach staatlichen Vorgaben begonnen.

 

Berechtigter Personenkreis

Grundvoraussetzung für eine Auffrischimpfung ist, dass die Impfserie mindestens drei Monate abgeschlossen ist.

 

Auf Wunsch können alle Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahre eine Auffrischimpfung erhalten.

 

 

So erhalten Sie Ihren Impftermin

Derzeit werden Impfungen im Impfzentrum auch ohne Terminvereinbarung durchgeführt. Zur Vermeidung von Wartezeiten bitten wir in Ihrem eigenen Interesse allerdings vorab um eine Terminvereinbarung. 

 

Terminvereinbarung

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin nach Möglichkeit selbst online unter impfzentren.bayern/citizen 

 

Sie erreichen uns telefonisch zur Terminvereinbarung

täglich Montag-Sonntag von 9 bis 16 Uhr unter Telefon 08631 / 18609-0

 

 

Benötigte Dokumente

Um eine Auffrischimpfung im Impfzentrum Mühldorf a. Inn zu erhalten, müssen folgende Dokumente mitgebracht werden:

  • Personalausweis oder ein anderer gültiger Nachweis über Ihre persönlichen Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum),  die Gesundheitskarte ist nicht ausreichend
  • Impfausweis (wenn vorhanden) oder anderweitiger Nachweis über die abgeschlossene Impfserie
  • Allergieausweis (wenn vorhanden)
  • Mitnahmebögen der durchgeführten Erst- oder Zweitimpfung (wenn vorhanden)

Grundvoraussetzung für eine Auffrischimpfung ist, dass Sie über 12 Jahren sind und die Impfserie mindestens drei Monate abgeschlossen ist.

 

Empfehlungen zu Auffrischimpfungen

Empfehlungen zu Auffrischimpfungen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns, der Bayerischen Landesärztekammer, des Bayerischen Hausärzteverbandes und des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte e. V. sowie des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter Bezugnahme auf den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Diskussion finden Sie hier:

Download

 


Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen:

 

Mit welchem Impfstoff erfolgt die Auffrischimpfung?

Die Auffrischimpfung erfolgt mit einem mRNA Impfstoff (derzeit von BioNTech/Pfizer oder Moderna). Den Impfstoff von Moderna bekommen alle ab 30 Jahren. Den Impfstoff von BionTech bekommen alle unter 30 Jahren und Stillende/ Schwangere Frauen. Es ist nicht von Bedeutung, mit welchem Impfstoff die erste Impfserie abgeschlossen wurde.

Zur Erläuterung: Personen, die eine abgeschlossene Impfserie mit BioNTech/Pfizer haben, können auch eine Auffrischimpfung mit Moderna erhalten und umgekehrt.

Ich möchte mich vorab mit dem Aufklärungsbogen auseinandersetzen. Wo finde ich weitere Informationen?

Den aktuellen Aufklärungsbogen, welcher auch weitergehende Informationen zu den Auffrischimpfungen enthält, finden Sie hier.

Ich habe aufgrund einer Covid-Erkrankung nur eine Impfung erhalten. Kann ich trotzdem eine Auffrischimpfung erhalten?

Ja, sofern Sie zu oben genanntem berechtigten Personenkreis gehören und über 12 Jahren sind.

Wann erhalte ich meinen digitalen Impfnachweis? 

Diesen erhalten Sie direkt nach der Impfung im Impfzentrum.

Ist vorab eine Bestimmung der Covid-19-Antikörpertiter nötig?

Nein. 

Ich habe noch offene Fragen. Wohin kann ich mich wenden?

Hier finden Sie alle Informationen, wie Sie mit uns Kontakt aufnehmen können.

Kooperationspartner

dlrg LogoKVB Logo
Innklinikum Logo
Öffnungszeiten Impfzentrum

Montag bis Mittwoch
09:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag bis Samstag
09:00 - 21:00 Uhr

mit & ohne Termin

Kinderimpfungen 

Montag bis Samstag
09:00 - 18:00 Uhr

Terminvereinbarung

Telefonisch unter 08631 / 18609-0  Montag bis Samstag von 9-16 Uhr oder online unter impfzentren.bayern/citizen

Die Vereinbarung eines Termins ist nicht notwendig, wird jedoch zur Vermeidung von Wartezeiten empfohlen.