Informationen zum Kinderimpfen im Alter von 5 - 11 Jahren

Die Gesundheitsministerkonferenz beobachtet mit Sorge, dass die Impfbereitschaft in Deutschland nachlässt. Gleichzeitig nehmen die Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 wieder zu. Es ist daher von herausragender Bedeutung, die Impfkampagne weiter voranzutreiben. 

Vor diesem Hintergrund wird mit den Kinderimpfungen bald nach staatlichen Vorgaben begonnen.

 

So erhalten Sie Ihren Impftermin

Derzeit werden Impfungen im Impfzentrum auch ohne Terminvereinbarung durchgeführt. Zur Vermeidung von Wartezeiten bitten wir in Ihrem eigenen Interesse allerdings vorab um eine Terminvereinbarung. 

 

Terminvereinbarung

Bitte senden Sie uns eine Email unter kinderimpfung@impfzentrum-muehldorf.de oder schreiben Sie uns in unsererm Anmeldungsformular.

 

Sie erreichen uns telefonisch zur Terminvereinbarung

täglich Montag-Sonntag von 9 bis 16 Uhr unter Telefon 08631 / 18609-0

 

 

Benötigte Dokumente

Um eine Kinderimpfung im Impfzentrum Mühldorf a. Inn zu erhalten, müssen folgende Dokumente mitgebracht werden:

  • Personalausweis oder ein anderer gültiger Nachweis über Ihre persönlichen Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum) der Erziehungsberechtigten,  die Gesundheitskarte ist nicht ausreichend und einen Kinderausweis oder die Geburtsurkunde des Kindes
  • Impfausweis (wenn vorhanden) 
  • Allergieausweis (wenn vorhanden)
  • Einverständnis aller Erziehungsberechtigten (Anamnese- und Einwilligungsbogen)
  • Sollten Großeltern Ihre Enkelkinder zur Impfung begleiten benötigen wir eine Kopie der Personalausweise der Erziehungsberechtigten und Einwilligungsbogen mit der Unterschrift aller Erziehungsberechtigten. 
 

Impfempfehlung der Stiko www.rki.de

 


Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen:

 

Mit welchem Impfstoff erfolgt die Kinderimpfung?

Für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren hat die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) den Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfize freigegeben. Die Zulassung erfolgte am 26.11.21. Das Vakzin ist bisher der einzige zugelassene Impfstoff für Kinder in der betreffenden Altersgruppe. Die Impfstoff-Dosis des BioNTech-Impfstoffs ist hier niedriger als bei Personen ab zwölf Jahren. Laut EMA sollte das Vakzin an Fünf- bis Elfjährige in zwei Impfungen mit einer Dosierung von jeweils zehn Mikrogramm verabreicht werden. Das ist ein Drittel der üblichen Dosierung.

Für die COVID-19-Impfung von Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren sind bisher die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna durch die Europäische Kommission zugelassen.

Ich möchte mich vorab mit dem Aufklärungsbogen auseinandersetzen. Wo finde ich weitere Informationen?

Den aktuellen Aufklärungsbogen, welcher auch weitergehende Informationen zu den Auffrischimpfungen enthält, finden Sie hier.

Mein Kind hatte eine Covid-Erkrankung bekommt es eine Impfung?

Laut STIKO empfehlung benötigen Sie vorerst keine Impfung.

Wie oft muss geimpt werden? 

Auch Kinder und Jugendliche müssen für einen vollständigen Impfschutz zweimal geimpft werden.

Bei Kindern zwischen fünf und elf Jahren erfolgt die Zweitimpfung in der Regel nach drei Wochen.

Wie bei der älteren Altersgruppe wird der Impfstoff in die Oberarmmuskulatur injiziert.

Wie stark ist der Impfschutz bei den kleineren Kindern?

Der Hersteller hat eine klinische Impfstoffwirksamkeit von 90,7 % für die Altersgruppe der Fünf- bis Elfjährigen ermittelt. 

Ich habe noch offene Fragen. Wohin kann ich mich wenden?

Hier finden Sie alle Informationen, wie Sie mit uns Kontakt aufnehmen können.

Kooperationspartner

dlrg LogoKVB Logo
Innklinikum Logo
Öffnungszeiten Impfzentrum

Montag bis Sonntag
09:00 - 22:00 Uhr

mit & ohne Termin

Kinderimpfungen 

Montag bis Sonntag
09:00 - 18:00 Uhr

Terminvereinbarung

Telefonisch unter 08631 / 18609-0  täglich von 9-16 Uhr oder online unter impfzentren.bayern/citizen

Die Vereinbarung eines Termins ist nicht notwendig, wird jedoch zur Vermeidung von Wartezeiten empfohlen.