HINWEIS: Bescheinigung vom Arbeitgeber benötigt

► Hinweis zur benötigten Arbeitegeberbescheinigung: Personen mit beruflicher Indikation (z.B. Ärzte, Pflegepersonal etc.) werden nur geimpft, wenn eine ausgefüllte Bescheinigung vom Arbeitgeber vorliegt, dass der Impfling in einer Einrichtung mit höchster, hoher oder erhöhter Priorität tätig ist. Diese kann unter Infos zur Impfung - „Downloads“ heruntergeladen werden.

► Hinweis zur Parksituation: Wir bitten zu beachten, dass das Parken für Besucher des Impfzentrums nur auf den Parkplätzen direkt vor dem Impfzentrum und auf dem nahegelegenen Busparkplatz des Volksfestplatzes möglich ist. Ein Parken auf nahegelegenen Parkplätzen (Burger King, PennyMarkt) kann zum kostenpflichtigen Entfernen des widerrechtlich abgestellten Fahrzeugs führen.

 Kontakt  Anfahrt

Termin vereinbaren

 

Sie können sich derzeit nur für einen Impftermin vormerken lassen.  Sobald Termine verfügbar sind und die jeweilige Priorisierungsgruppe an der Reihe ist, werden die registrierten Personen benachrichtigt.

Eine Vormerkung für die Impfterminvergabe ist auf der Seite der Impfzentren Bayern möglich:

www.impfzentren.bayern

 

Bitte beachten Sie:

  • Bei der Anmeldung werden persönliche Daten abgefragt, die für die Priorisierung notwendig sind wie zum Beispiel  Alter und Berufsgruppe.
  • Pro E-Mail-Adresse können insgesamt fünf Personen angemeldet und verwaltet werden.
  • Die registrierten Personen mit der aktuell höchsten Priorität werden dann per SMS oder E-Mail zur persönlichen Online-Terminbuchung eingeladen.
  • Wichtig:  Es ist nur eine einmalige Registrierung notwendig. Registrierte Personen werden automatisch kontaktiert, sobald Sie an der Reihe sind.

Die Vergabe der Impftermine orientiert sich an der jeweils aufgerufenen Prioritätengruppe entsprechend der Corona-Impfverordnung. Außerdem ist die Terminvergabe von den Kapazitäten und der Menge des Impfstoffs abhängig. Aus diesem Grund wird nicht unmittelbar nach der Anmeldung ein Termin vergeben.

 

Sollten Sie keinen Internetzugang haben, ist ausnahmsweise auch eine telefonische Anmeldung unter folgender Nummer möglich:

08631/186090

 

 

Hinweis

Alle rund 2300 Personen, die sich bereits telefonisch im Impfzentrum Mühldorf angemeldet haben und derzeit auf der Reservierungsliste stehen, müssen sich nicht mehr online registrieren! Sie werden nach Impfstoffverfügbarkeit und Regelmäßigkeit bei der Lieferung telefonisch kontaktiert und bekommen vorrangig einen Impf-Termin.

Auch eine erneute telefonische Kontaktaufnahme ist nicht mehr notwendig. Bei Rückfragen steht das BRK jedoch unter der Hotline Tel: 08631/186090 gerne zur Verfügung. Zudem werden alle Personen, die auf der Reservierungsliste stehen, noch einmal schriftlich über diese Vorgehensweise informiert.

 

Bitte betreten Sie das Impfzentrum nur nach vorheriger Anmeldung! 

Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte unter folgender Telefonnummer ab:

08631/18609-17

 

 

Derzeit können nur Termine an Personen vergeben werden, die mit höchster Priorität Anspruch auf Schutzimpfung haben:

Schutzimpfungen mit höchster Priorität

Folgende Personen haben mit höchster Priorität Anspruch auf Schutzimpfung:

  • Über 80-Jährige
     
  • Personen, die in stationären und teilstationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind
     
  • Pflegekräfte in ambulanten Pflegediensten sowie Personen, die im Rahmen der ambulanten Pflege begutachten und prüfen
     
  • Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem sehr hohen Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere auf Intensivstationen, in Notaufnahmen, in Rettungsdiensten, in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, in den Impfzentren und in Bereichen, in denen für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 relevante aerosolgenerierende Tätigkeiten durchgeführt werden (wie z.B. Bronchoskopie)
     
  • Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht - insbesondere in der Onkologie oder Transplantationsmedizin

Sofern Impfstoffe von der Ständigen Impfkommission beim Robert Koch-Institut ausschließlich für Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, empfohlen werden, sollen diese Personen vorrangig mit diesen Impfstoffen versorgt werden. Sofern für Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder das 65. Lebensjahr vollendet haben, von der Ständigen Impfkommission beim Robert Koch-Institut nur bestimmte Impfstoffe empfohlen werden, sollen diese Personen bei der Versorgung mit  diesen Impfstoffen vorrangig berücksichtigt werden.  

 

Anschrift:
Impfzentrum Mühldorf
Mainstr. 1a
84453 Mühldorf am Inn

Informationen zur Anfahrt finden sie hier.

 

 

 

Kooperationspartner

BRK Logo
Malteser Logo
Innklinikum Logo
KVB Logo
dlrg Logo